Wie wirkt Hyaluronsäure?

Wie wirkt Hyaluronsäure?

Hyaluronsäure ist eine natürliche Substanz, welche in Hautzellen auftritt und die enthaltenen Wasserteilchen bindet. Was ist jedoch ihre richtige Aufgabe?

Auf welche Weise wirkt die Hyaluronsäure?

Hyaluronsäure (in der Chemie mit dem Kürzel HA zu finden) ist ein Biopolymer. Diese natürliche physiologische Substanz bindet vor allem Kollagen- und Elastinfasern, welche die Lederhaut bilden. Gleichzeitig bindet diese Substanz auch Wasserteilchen. Ein Gramm der Hyaluronsäure ist imstande bis zu... sechs Liter Wasser zu binden. In der Praxis bedeutet dies also, dass dieser Wirkstoff aus der Polysaccharid-Gruppe eine entsprechende Feuchtigkeit, Weichheit und Straffheit versichert.

Eine weitere Funktion dieser Säure liegt in der Bekämpfung freier Radikale und der Reinigung der Epidermis im Falle von Entzündungen. Die physiologische Substanz enthalten in der zwischenzellen Matrix der Lederhaut, schützt die Epidermis vor äußeren Faktoren (UV-Strahlen oder niedrige Temperaturen).

 

Anwendung von Hyaluronsäure in der Kosmetologie

Mit dem Alter wird der Anteil an Hyaluronsäure in der Haut verringert. Für die Epidermis bedeutet es den Verlust an Elastizität, Erschlaffung der Haut und somit auch die Faltenbildung. Forscher haben eine Reihe von kosmetischen Behandlungen entwickelt, welche erlauben die Mangel zu ergänzen und somit die Hautalterungsprozesse hinauszuzögern. Hyaluronsäure wurde zum Grundstoff vieler anti-Falten Cremes. HA kann auch in vielen Straffungs Seren gesichtet werden.

In der Kosmetologie wird die Hyaluronsäure aus speziellen Bakterien-Stämmen gewonnen, sie wird in Behandlungen zur Faltenfüllung benutzt. Diese Substanz wird in der Mesotherapie und in dr bereits genannten Faltenfüllung angewandt. Hyaluronsäure wird auch bei der Lippen-, Brust- und Povergrößerung angewandt. Behandlungen dieser Art sind völlig sicher, weil die Hyaluronsäure in die menschliche Oberhaut natürlich einzieht (Behalndungen mit der Anwendung von HA sind umkehrbar).